slider1 slider2 slider3 slider4 slider5 slider6 slider7
Navigation
Spielpläne

 

nuLiga

Feed abbonieren

 

rss-feedAktuelle News jetzt auch per RSS-Feed abbonieren

Trainer Portal
fb
Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband

Welthandballer Daniel Stephan besucht Fichteschule Bremerhaven

18.08.2016

Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband >>

Am 1. September kommt Daniel Stephan an die Fichteschule in Bremerhaven. Die Schule hatte sich beim AOK Star-Training, dem bundesweitem Projekt des Deutschen Handballbundes (DHB) und der Gesundheitskasse, beworben. Mit dem Projekt wollen die beiden Partner Kinder
für mehr Bewegung und regelmäßigen Sport im Verein begeistern. 1.500 Schulen aus ganz Deutschland hatten sich für die zweite Auflage des AOK Star-Trainings beworben. Die Fichteschule ist eine von insgesamt 22 Schulen, die sich jetzt über den Besuch eines Handballstars freuen kann.
Daniel Stephan gibt den Schülern der Fichteschule am 1. September weiter, wovon er reichlich hat: Erfahrung und Leidenschaft für Bewegung und Teamsport. Er ist einer von zahlreichen Handball-Spitzensportlern, die im Rahmen des AOK Star-Trainings hautnah mit Schülern trainieren werden. Auf die Fichteschule wartet ein abwechslungsreiches Programm: Los geht’s um 8:30 Uhr mit einem zweistündigen Handball-Training mit Daniel Stephan und Kirsten Pröhl vom Bremer Handballverband. Neben dem exklusiven Handball-Schnupperkurs werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet eine Handball-Party mit verschiedenen Mitmachaktionen statt.
Ziel der bundesweiten Aktion ist es, Grundschülern Freude an der Bewegung, am Spielen und am sportlichen Miteinander zu vermitteln und sie so für Handball vielleicht auch im Verein zu begeistern. Schirmherr der Aktion ist Bundestrainer Dagur Sigurdsson, der mit Welt- und Europameistern und aktiven Nationalspielerinnen und -spielern wie Christian Schwarzer, Daniel Stephan und weiteren vom 01.09. bis 21.10.2016 22 ausgewählte Schulen besuchen wird. Da alle 22 DHB-Landesverbände und die regionalen Handballvereine eingebunden werden, können die begeisterten potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu Handballvereinen in ihrer Nähe aufnehmen.

Pressemittelung brand unit berlin

Zurück