slider1 slider2 slider3 slider4 slider5 slider6 slider7
Navigation
Spielpläne

 

nuLiga

Feed abbonieren

 

rss-feedAktuelle News jetzt auch per RSS-Feed abbonieren

Trainer Portal
fb
Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband

ATSV Habenhausen gewinnt den DHB Amateur-Pokal

09.04.2019

Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband >>

Die erste Herren-Mannschaft des ATSV Habenhausen aus der Oberliga gewann am Sonntag in der Hamburger Barclaycard Arena den DHB Amateur-Pokal 2019  mit 31:29 gegen den BTB Aachen.

Bevor am vergangenen Wochenende das Endspiel des DHB-Final Four zwischen dem THW Kiel und dem SC Magdeburg angepfiffen wurde, traten die Oberligisten des ATSV Habenhausen und des BTB Aachen vor gut 2500 Zuschauern das Finale um den Deutschen Amateur-Pokal an.

13 Spiele mussten die Bremer Spieler mit ihrem Trainer Matthias Ruckh seit dem letzten August gewinnen, um den langersehnten Pokal in Händen halten zu können. Dieser Triumph macht die vielen Stationen, die wenigen spielfreien Wochenenden und die zurückgelegten Kilometer allemal wett.

Die beiden Viertligisten lieferten den zahlreichen Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel, das an Spannung kaum zu überbieten war. Führten die Bremer zur Halbzeit noch mit zwei Treffern (15:13), konnten die Aachener in der 51. Spielminute noch einmal mit einem Tor in Führung gehen (24:25). In der hartumkämpften Schlussphase sah es Sekunden vor dem Spielende noch nach einem Sieg für die Habenhausener aus, doch die Gegner aus Aachen trafen mit der letzten Aktion doch noch zum Ausgleich und die Entscheidung musste im Siebenmeterwerfen fallen. Dank des überragenden Habenhausener Keepers Daniel Sommerfeld, der gleich drei 7-Meter Würfe parierte, konnten die Oberligisten aus Habenhausen wenig später den Amateur-Pokal vom Präsidenten des DHB, Andreas Michelmann, und dem Vizepräsidenten DHB, Carsten Korte, entgegennehmen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Bericht DHB

 

Zurück