slider1 slider2 slider3 slider4 slider5 slider6 slider7
Navigation
Spielpläne

 

nuLiga

Feed abbonieren

 

rss-feedAktuelle News jetzt auch per RSS-Feed abbonieren

Trainer Portal
fb
Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband

10. Handball-Rasenturnier der Bremer Grundschulen 2016

30.05.2016

Aktuelle Informationen vom Bremer Handballverband >>

Die frühen Sommerferien in diesem Schuljahr machen sich schon jetzt bemerkbar: die Terminpläne der Schulen sind nahezu übervoll durch Ausflüge, Schulfeste, Sportfeste, Bundesjugendspiele, Staffeltag usw. Insofern war es nicht verwunderlich, dass für das 10. Handball-Rasenturnier der Bremer Grundschulen in diesem Jahr nur 12 Meldungen eingegangen waren. Organisatorische Konsequenz war, dass dieses Mal nur in Mixed-Mannschaften gespielt werden konnte.

Am Mittwoch, 25. Mai 2016 wurde das Turnier bei kühlem, aber trockenem Wetter von 09.00 bis 13.00 Uhr wie üblich auf den Sportanlagen der Universität durchgeführt. Am Start waren die Grundschule Stader Straße und die International School Bremen mit jeweils drei Teams, die Grundschulen Am Mönchshof und Arbergen mit jeweils zwei Teams sowie die Grundschulen Mahndorf und Landskronastraße.

Die Organisation erfolgte durch Dr. Lutz Müller vom Institut für Sportwissenschaften der Universität und Tim Schulenberg (Lehrer-Trainer beim Bremer Handballverband) sowie Reinhard Zimmermann (BHV), der die Spielleitung innehatte. Hilfreiche Unterstützung gab es durch Handball erfahrene Schüler*innen aus dem SZ Ronzelenstraße, die als Schiedsrichter*innen aktiv waren und zudem für einen reibungslosen Auf- und Abbau sorgten.

In zwei Gruppen a sechs Mannschaften spielte zunächst „jeder gegen jeden“. Die Schlusstabelle dieser Gruppenspiele war die Grundlage für die Endrunde, in der die jeweils Ranggleichen aufeinander trafen.

 

 

Im Endspiel der Gruppenersten konnte sich das Team 1 der International School Bremen mit 4:2 Toren gegen die zweite Mannschaft der Schule durchsetzen. Den dritten Platz errang die Grundschule Arbergen (1) mit einem 4:0-Sieg über das Team aus der Landskronastraße.

Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt jedes Team eine Urkunde der Senatorin für Bildung. Dank einer freundlichen Spende des Freundeskreises des Deutschen Handballs konnte jedem Team zusätzlich ein Handball überreicht werden./lm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück